Home Regeln Teams Hall of Fame NHL AHL ECHL DEL CHL WM 2019
NEW YORK ISLANDERS HOLEN STANLEY CUP

Die New York Islanders sind neuer Stanley Cup Champion der WoH. Im Showdown des Stanley Cup Finals setzte sich das Team von Coach Lipinho im alles entscheidenden siebten Spiel der Serie im Barclays Center vor 15.795 begeisterten Zuschauern mit 4:1 gegen die Winnipeg Jets durch und holt damit erstmals Lortd Stranley`s Trophäe nach New York. Anders Lee avancierte mit seinem winning Goal zum zwischenzeitlichen 2:1 auch zum Spieler ….(Weiter siehe unten)

VIERTELFINALE CHL AUSGELOST…

Die Vorrunde ist Geschichte und die besten acht Teams haben sich für das Viertgelfinale qualifiziert. Aus den vier Gruppenersten und aus den vier Gruppenzweiten wurden jeweils zwei Lostöpfe gebildet und die Partien ausgelost.


Im Viertelfinale kommt es unter anderem zum Aufeinandertreffen zwischen Genf und Zürich aber auch zum deutschen Duell zwischen Nürnberg und Mannheim.


Gespielt wird im Modus Hin und Rückspiel, wobei es im Hinspiel keine Verlängerung gibt und das Spiel nach der regulären zeit endet. Eine Verlängerung plus OT wird nur im Rückspiel erforderlich, fall dieses wie auch das Hinspiel remis geendet ist.


Allen Viertelfinalisten viel Glück und Erfolg. Termin ist der 04.01.2019 !





© 2018 - 2019 World of Hockey Impressum Kontakt letzte Aktualisierung 11.12.2018 15:42:03

02.12.2018

02.12.2018

26.11.2018

26.11.2018

08.11.2018

WoH NHL19 CHAMPIONS HOCKEY LEAGUE SAISON 2018/2019
ZSC
MAN
3
1
FINAL
RBM
HCD
1
2
OVERTIME
HCD
RBM
3
2
FINAL

Nach dem 1:2 in Karlstad gegen Färjestad BK ist der tschechische Vertreter so gut wie ausgeschieden. Für das Team aus der Moldaustadt war es die dritte Niederlage im dritten Spiel, so dass für ein Weiterkommen nur noch theoretische Chancen Bestehen.


Für Färjestad hingegen war es ein Schritt in Richtung Viertelfinale. Die Schweden rangieren momentan auf Platz 1 der Gruppe B vor den Adlern aus Mannheim.


In Gruppe A war der 3:0 Sieg der Thomas Sabo IceTigers gegen Frölunda nur noch Makulatur. Für beide Teams ging es um nichts mehr, da mit Servette Genf bereits der Gruppensieger und mit Nürnberg der Gruppenzweite feststanden.

Der HC Lugano hat einen großen Schritt in Richtug Viertelfinale getan. Das Team aus dem Tessin konnte beide Vergleiche mit den Grizzlys Wolfsburg für sich entscheiden. Die Schweizer gewannen dabei mit 3:1 in der Autostadt und behielten auch im heimischen Lugano mit 2:0 die Oberhand.


Starker Rückhalt in beiden Spielen war für die Tessiner der lettische Goalie Elvis Merzlikins, welcher den Kasten in beiden Spielen fast sauber hielt. Die Entscheidung für den zweiten Viertelfinalteilnehmer aus Gruppe C fällt nun zwischen dem HC Lugano und den Graz99er.


Sicher für das Viertelfinale aus dieser Gruppe darf der finnische Vertreter aus Jyväskylä planen.

.



HCD
SKE
1
0
FINAL
SKE
HCD
2
1
FINAL

Mit zwei Siegen gegen den HC Davos haben sich die Red Bulls aus München

das Viertgelfinalticket für die Champions Hockey League 2018-2019 gesichert.


Einem 2:1 Sieg in der Overtime durch den Siegtreffer von Konny Abeltshauser ließen die Roten Bullen ein 3:2 in Davos folgen. Matt Stajan stieß mit seinem Treffer zum 3:2 die Tür zum Viertelfinale auf.


Für den Gruppensieg reichte es nicht ganz, dieser geht an das finnische Team aus Oulun. In den letzten beiden Gruppenspielen der Gruppe D geht es damit lediglich noch um das Ausspielen des dritten Platzes zwischen dem HC Davos und dem schwedischen Vertreter aus Skelleftea.