Home TEAMS NHL HALL OF FAME NHL NEWS AHL NEWS ECHL NEWS DEL NEWS CHL NEWS WM 2018 OLYMPIA
WoH NHL18 ECHL PREMIER AA HOCKEY LEAGUE
SAISON 2017/18
SAISONENDE IN DER ECHL

Der letzte Puck ist gefallen und die ECHL hat mit den Reading Royals in der zweiten Saison hier bei World of Hockey einen verdienten und auch würdigen Sieger gefunden. Schnell zeichnete sich in der Saison ab, dass die Royals wohl auch der Favorit auf den Cup der insgesamt sieben gestarteten Teams waren. Lediglich gegen Brampton Beast unter dem Erfolgscoach des Vorjahres gingen die Royals einmal als Verlierer vom Eis, ansonsten war es für den ….(weiter siehe unten)

SAISONENDE IN DER ECHL 2017 / 2018
THREE STARS OF THE DAY
G:3 A:1 A:4
SV: 14/15
G:2 A:0 A:2
ECHL KELLY CUP FINALS
BRAMPTON ORLANDO READING TOLEDO ATLANTA CINCINNATI FORT WAYNE BEGINN PLAYOFFS 2018

06.Januar 2018


So Freunde der Hartgummischeibe, es wäre dann angerichet. Die zweiten PlayOffs in der Geschichte der ECHL hier bei World of Hockey stehen an. Die PlayOffs werden in diesem Jahr wieder angepasst an die Anzahl der Teilnehmer ausgerichtet, so dass mit den beiden besten Teams der Regular Season aus Reading und Atlanta die beiden ersten Halbfinalisten bereits feststehen.


Zwischen Toledo und Brampton sowie zwischen Orlando und Fort Wayne werden damit im Modus Best of Seven die beiden anderen Halbfinalisten gesucht. Dabei ist anzumerken, dass die Orlando Solar Bears bereits in die nächste Runde einziehen, da Fort Wayne wie auch im Vorjahr an der Prozenregel bei nichtausgetragenen Spielen scheitert, welche zum Ausschluss aus den PlayOffs führt. Damit findet in der ersten Runde leider nur ein „Battle“ statt, was dem Spass natürlich keinen Abbruch tun sollte.


Alle PlayOff Runden werden im Modus Best of seven ausgetragen, wobei das besser platzierte Team zunächst Heimrecht genießt. Als Verlängerungsart bitte fortlaufende Overtime einstellen.


Nun denn allen Teams viel Spass und Erfolg beim Run auf den Kelly Cup und auf der Suche nach dem zweiten Titelträger hier in der ECHL. Ende der ersten Runde ist am 19.01.2018.

14.Januar 2018


Es wäre dann angerichtet. Ab sofort beginnen die Kelly Cup Semifinals 2018, bei welchen das beste Team der Regular Season aus Reading auf Toledo Walleye trifft. In allen Spielen der Regular Season hatte das Team Pennsylvania die Nase vorn, so dass es rein vom Papier her eine sichere Sache für die Royals werden dürfte. Dem entgegen steht, dass sich die Walleye`s bereits im Quarterfinal gegen Brampton Beast auf Betriebstemperatur gebracht haben wo sie sich gegen starke „Biester“ am Ende mit 4:0 in der Serie durchsetzen konnten.


In der zweiten Semifinal Serie treffen die Atlanta Gladiators auf die Orflando Solar Bears. Hier gab es in der Hauptrunde in vier Spielen nur einen Sieg für das Team aus Florida. Aber das ist alles Makulatur oder Schnee von Gestern. Ab jetzt geht es um jeden Zentimeter Eis hier in der ECHL.


In diesem Sinne auf spannende Semifinals bis 28.01.2018

KELLY CUP SEMIFINALS
ATL
ORL
2
3
ATL
ORL
3
4

28.Januar 2018


Die Orlando Solar Bears haben die Serie gegen die Atlanta Gladiators mit 4:2 für sich entschieden. Das Team aus Florida konnte dabei den zweiten Matchball vor heimischem Publikum verwandeln und Spiel 6 knapp mit 4:3 für sich entscheiden. Einen Spielbericht zum entscheidenden sechsten Spiel dieser Serie gibt’s hier im Forum. Damit ziehen die Solar Bears in das Kelly Cup Final 2018 ein, wo sie auf die Reading Royals treffen, welche sich glatt mit 4:0 gegen Toledo durchsetzten.


Im nunmehr zweiten Kelly Cup Final der WoH treffen zwei absolute „Finalrookies“ hier aufeinander. Für die Solar Bears ist es nach dem Erstrundenaus im letzten Jahr ein großer Schritt ebenso wie für die Reading Royals, welche in ihrer ersten Saison in der ECHL gleich das Finale erreichen. Die Rollenverteilung ist rein vom Papier her klar. Reading als bestes Team der Vorrunde hat klar die Favoritenrolle bei sich, aber den Solar Bears werden sicher Außenseiterchancen zugetraut, um hier eventuell für eine Überraschung zu sorgen.


Beiden Finalisten viel Erfolg beim Run auf den Kelly Cup bis zum 11.02.2018 !






KELLY CUP FINAL BIS 11.02.2018
ORL
REA
2
3
ORL
REA
3
4
REA
ATL
6
1
REA
ORL
6
2
ROYALS GEWINNEN KELLY CUP 2018

01.Februar 2018


Der Kelly Cup Sieger 2018 heißt Reading Royals. Nach zwei knappen Siegen in den ersten beiden Spielen der Finalserie vor heimischer Kulisse ließ der Topfavorit aus Pennsylvania auswärts bei den Orlando Solar Bears nichts anbrennen und konnte sich am Ende in Spiel drei und vier deutlich mit 6:1 und 6:2 durchsetzen und gewinnt damit nach den Brampton Beast als zweites Team in der WoH den Kelly Cup. Bester Mann in Spiel drei war Jack Ceglarski, welcher mit seinen drei Treffern und einem Assist die Royals im Alleigang auf die Siegerstraße brachte. War Spiel drei den Chancen nach noch ein ausgeglichenes Spiel, so konnten die tapferen Solar Bears in Spiel vier nicht mehr dem Druck standhalten und verloren am Ende aufgrund eines katastrophalen ersten Drittels deutlich mit 6:2.


Damit geht der Kelly Cup 2018 verdient an die Reading Royals. Glückwunsch nach Reading und Gratulation an Coach Lipinho.


23
PLAYER LEADERBOARD POINTS
RYAN PENNY
12
PLAYER LEADERBOARD GOALS
RYAN PENNY
93.94
PLAYER LEADERBOARD SAVE
MATT GINN

18.Februar 2018


Der letzte Puck ist gefallen und die ECHL hat mit den Reading Royals in der zweiten Saison hier bei World of Hockey einen verdienten und auch würdigen Sieger gefunden. Schnell zeichnete sich in der Saison ab, dass die Royals wohl auch der Favorit auf den Cup der insgesamt sieben gestarteten Teams waren. Lediglich gegen Brampton Beast unter dem Erfolgscoach des Vorjahres gingen die Royals einmal als Verlierer vom Eis, ansonsten war es für den Kelly Cup Gewinner 2018 eine mehr als souveräne Saison, auch wenn er in einzelnen Spielen durch die Konkurrenz doch ab und an gefordert wurde.


Im Verlauf der Saison musste die ECHL zwei Ausstiege kompensieren und ging am Ende mit sechs Teams über die Ziellinie 2018. Im Vergleich zum Vorjahr waren das zwei weniger, so dass hier leider ein kleiner Rückschritt zu verzeichnen war. Aber Rückschläge gehören zu einer positiven Entwicklung dazu und so blicken wir natürlich optimistisch in die Zukunft um in der kommenden Saison mit einem etwas grösserem und vor allem stabileren Ligafeld auf die Jagd nach dem Kelly Cup 2019 gehen zu können. Gerade User wo es in NHL nicht wirklich läuft denke ich finden hier eine Heimat, wo es eine vom Leistungsniveau etwas ausgeglichener zugeht, da diese zukünftig mit Spielern belegt sein wird, welche ungefähr auf dem gleichen Level angesiedelt sind.


In diesem Sinne ein großes Dankeschön an alle User die an der ECHL Saison 2017/2018 teilgenommen haben und schon jetzt ein Willkommen allen zukünftigen Kelly Cup Jägern.

SAISONENDE IN DER ECHL